Letztes Feedback

Meta





 

Schaumstoff – interessanter als gedacht

Zuerst hoffte ich, der Hausmeister an meiner Schule könnte mir weiterhelfen, doch kamen wir gleich vom Thema Schaumstoff auf: „Im Schulhaus wird nicht gerannt“. Da dachte ich mir, ohje, hier bin ich aber mal richtig an der falschen Adresse. Also habe ich mich nun heute Abend mal an meinen Vater gewandt, denn wenn jemand so etwas weiß, dann er. Mein Vater erklärt mir schon, wer so etwas herstellt und was das ist, so dachte ich mir. „Wenn ich Dir alles erzähle, dann musst du ja nichts mehr machen - also setz dich an deinen Computer und recherchiere dein Thema selbst.“ Tja, das war alles, was mein Vater gesagt hat. Toll. Nun muss ich also wirklich selbst anfangen, mehr über das Thema herauszufinden. PE ist die Abkürzung von Polyethylen. Polyethylen gehört zu den meist verkauften Kunststoffen weltweit. Ideal ist dieses Referat wirklich, um sein Allgemeinwissen aufzufrischen. Polyethylen haben wir stets im Haus wenn ich eine neue Spielkonsole kaufe oder  meine Mutter endlich nach Jahren des Streitens von meinen Vater einen neuen Kühlschrank bekommt. Polyethylen  kommen  zum Einsatz als Verpackungslösung, wenn Versandgüter hoch empfindlich sind wie zum Beispiel Fernseher, Küchengeräte oder Ähnliches. Alles was auf dem Weg ins neue Zuhause empfindlich sein kann, wird so geschützt. Da wird dann der PE Schaumstoff in der Form von sogenannten Spritzgussteilen angefertigt und so wird das Produkt des Käufers geschützt, weil sich das Material an das Produkt leicht anpassen lässt. PE Schaumstoffe gibt es als Blöcke, Folien und vieles mehr.

27.9.13 13:39

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen